Willkommen bei MoccaSin Coffee
Goldline

MoccaSin Coffee - Goldline

Die außergewöhnlichsten Premiumkaffees unter unseren Spitzenkaffees finden sich in der MoccaSin Goldline. Raritäten, die durch Herkunft, Qualität und Geschmack bestechen. Etwas ganz Besonderes eben!

Australian Outback Skybury
Australian Outback SkyburyAustralischen Kaffee findet man nun wirklich nicht überall im deutschen Handel. Im MoccaSin gibt es jedoch die Möglichkeit, diese "Genuss- und Wissenslücke" schnell zu schließen. Der Australian Outback Skybury ist nicht zuletzt dank seines geringen Koffeingehalts und der geringen Säure eine echte Alternative für Vieltrinker oder Kaffeetrinker, die bisher ausschließlich entkoffeinierten Kaffee bevorzugten.
Die Arabica Bohne gedeiht ganz oben im Norden des Kontinents, in Queensland. Der schöne und gleichmäßig graugrüne Rohkaffee entwickelt später, im gerösteten Zustand, einen weichen, mittelstarken Körper. Sein kräftiges Aroma und seine verblüffend harmonische Säure mit langem Abgang sorgen für großes Staunen und viel Anerkennung beim Genießer.

Galapagos Hacienda San Cristobal
Galapagos Hacienda San CristobalEine kleine Sensation von den geheimnisvollen Galapagos-Inseln! Bekannt für ihre Riesenschildkröten, ihre insgesamt ungewöhnliche Tierwelt und als Ort, an dem der englische Naturhistoriker Charles Darwin seine Theorie der natürlichen Auslese formte, sind die Galapagos-Inseln zugleich auch Heimat eines außergewöhnlichen Spitzenkaffees.

Die über 1.000 km westlich des Heimatlandes Ecuador im Pazifik gelegene Inselgruppe bietet hierfür ideale Voraussetzungen. Die unmittelbare Nähe zum Äquator sorgt für hervorragende Wachstumsbedingungen und lässt die Bohne prächtig gedeihen.

In die Tasse gezaubert, überrascht der Galapagos Hacienda San Christobal mit einer ungewöhnlichen Kombination aus vollem Körper und klarer, aber sehr dezenter Säure. Das blumige, fast nussige Aroma und der weiche, liebliche Geschmack sorgen für Hochgenuss.

Jamaica Blue Mountain
Jamaica Blue MountainAus der Karibik stammt der König der Kaffees: Der Jamaica Blue Mountain Coffee!
In Jamaicas erstem Nationalpark, in der höchsten Anbauzone der Welt, auf über 700 Metern Höhe, in den oft Nebel verhangenen Blue Mountains, dort gedeiht diese außerordentlich bekömmliche Bohne.

Das volle Aroma, die ausbalancierte Frucht und die sehr feine Säure kennzeichnen diesen außergewöhnlichen Kaffee.
Besonderes Merkmal ist der intensive, klare, fast nussige Geschmack. Ein Geheimnis für die Qualität des Blue Mountain liegt sicherlich in der unüblich langen Reifezeit. Das spezielle Hochlandklima und der säurehaltige Boden lassen die Arabica Bohne (statt der üblichen fünf Monate) gleich zehn Monate reifen. Dadurch gedeihen extrem große, feste und gehaltvolle Bohnen mit niedrigem Koffeingehalt und mildem Geschmack. Auf der Plantage Wallenford Estate kommen nur beste und handverlesene Kaffeebohnen in den Export.

Der Blue Mountain hat in aller Welt Freunde: Das englische Königshaus zum Beispiel weiß den besonderen Geschmack auch zu schätzen und bestellt seit der Kolonialzeit den Blue Mountain. Selbst James Bond macht in einem seiner Filme bei einer Tasse Blue Mountain eine Agentenpause. Für die Japaner gibt es keinen vergleichbaren Kaffee, weshalb sie auch den Großteil der Ernte aufkaufen und für sich beanspruchen.

Richtig genießen sollte der Kenner den Jamaica Blue Mountain nur so: Aufgebrüht mit weichem Wasser bei 95 Grad Celsius, ohne Milch und wenn gesüßt, dann nur mit Honig.